Aufnehmen, Schneiden und Bearbeiten

Kurze Zusammenfassung der Übung

Die Übung zeigt verschiedene Arten von Interviews in unterschiedlicher Umgebung und mit unterschiedlichem technischen Material.

Ziel der Übung

Die Teilnehmenden lernen, verschiedene Arten von Interviews zuführen. Sie lernen die Grundlagen um Interviews aufzunehmen, zu schneiden und zu bearbeiten.

Erwartete Lernergebnisse

Die Teilnehmenden können journalistische Fragen formulieren, verschiedene Arten von Interviews unterscheiden, das Aufnahmegerät bedienen. Sie kennen den Ablauf und Bestandteile eines Interviews (Vorgespräch, Einführung, Mikrofon, Fragen, Atmosphäre, Abschluss)

Die Teilnehmenden haben Grundkenntnisse vom digitalen Bearbeiten von Audioaufnahmen.

Technische Infrastruktur und Gerätschaften

Studio oder portables Studio.

Dauer der Übung

Die Dauer hängt von den Möglichkeiten ab, wann und wie lange die technische Infrastruktur im Radio benutzt werden kann.

Material

Aufnahmegeräte (möglichst benutzerfreundliche, wie Olympus, Smartphones, Ediroll, etc.). Zwei Telefonapparate im Studio. Falls diese nicht vorhanden sind, können auch die Lautsprechanlage von einem Handy und Aufnahmegeräte benutzt werden. Eine Wandtafel/Flipchart und diverses Tonmaterial.

Ablauf der Übung

Zuerst erfolgt eine Einführung in die Vorbereitung und Durchführung eines Interviews und über die Funktion von offenen und geschlossenen Fragen gesprochen.

Als Übung erhalten alle Teilnehmende jeweils ein Thema (z.Bsp. Alkohol, Hai, Blume). Dazu sollen offene Fragen formuliert und in eine sinnvolle Reihenfolge gebracht werden. Diese können für die folgenden Interviewformen gebraucht werden.

Die Kursleitung stellt die unterschiedlichen Arten von Interviews vor.

Einfaches Interview:
Die verschiedenen Aufnahmegeräte werden an die Gruppen verteilt (je nach dem wie viele Geräte vorhanden sind, sind die Gruppen grösser oder kleiner, ideal sind 2er Gruppen) und kurz erklärt. In Gruppen werden Interviews zu ihrer Person vorbereitet und aufgenommen. Die Interviews sollten 5-10 Minuten dauern.
So kann ein einfaches, kurzes Interview und die Handhabung der Aufnahmegeräte geübt werden. Danach werden die Interviews im Plenum angehört und aufgrund der Fragestellungen, Struktur, Aufnahmequalität gefeedbackt.

Telefoninterview:
Die Teilnehmenden werden technisch instruiert und auf mögliche Schwierigkeiten (unterschiedliche Lautstärken, etc.) aufmerksam gemacht. Es werden Hörbeispiele vorgeführt.
Die Teilnehmenden sollten einen Tag zuvor beauftragt werden, für den Kurstag einen Telefonpartner zu organisieren. Falls dies nicht möglich war, können die TN auch mit einen Handy als Interviewpartner einspringen.

Das Interview sollte 10 Minuten dauern. Bei der Rückmeldung im Plenum sollten folgende Aspekte berücksichtigt werden: Atmosphäre /Hintergrundgeräusche, Struktur, Fragestellungen, technische Qualität. Umfrage: Den Teilnehmenden werden die Besonderheiten einer Strassenumfrage erklärt. Sie haben eine Stunde Zeit, um selber eine Umfrage durchzuführen.
Die Umfragen werden im Plenum angehört und gefeedbacked.

Studiointerview:
Die Teilnehmenden lernen, wie sie ein Interview vorbereiten, wenn die Örtlichkeit und Zeit gegeben sind. Dazu gehört auch die Recherche über das Thema/Interviewpartner.
Bevor das Interview startet, sollen sie ein Vorgespräch führen, die Räumlichkeiten und eine gute Atmosphäre schaffen. Das Interview soll 15 Minuten dauern. Bei der Rückmeldung im Plenum sollten folgende Aspekte berücksichtigt werden: Atmosphäre/Hintergrundgeräusche, Struktur, Fragestellungen, technische Qualität.

Schneiden und Bearbeiten:
Die Kursleitung führt die Gruppe ins digitale Schnittprogramm ein. Die Teilnehmenden können mit ihren Aufnahmen das Schnittprogramm anwenden.

Maximale Anzahl der Teilnehmenden pro Trainer

1 zu 4, wenn Menschen mit einer Sehbeeinträchtigung oder Lernschwierigkeiten mit dabei sind. Bei den Strassenumfragen müssen zusätzliche Begleitung und Unterstützung mit eingeplant werden.

Risiken und mögliche Abwandlungen der Übung

Wenn nicht genügend Infrastruktur vorhanden ist (Studios) kann dir Gruppe gleichzeitig arbeiten oder zur gleichen Zeit unterschiedliche Arten von Interviews durchführen. Dies braucht im Minimum zwei Kursleitungen.

Teilnehmende

Es empfiehlt sich, die Übungen mehrmals durchzuführen, damit die Teilnehmenden Praxis gewinnen.

Überprüfung des Lernerfolgs

Feedback und Evaluation werden während dem Workshop abgefragt.
FavoriteLoadingZu meiner Auswahl hinzufügen
image_pdfimage_print