Recherche und Interview

Kurze Zusammenfassung der Übung

In Kleingruppen wird diskutiert, wie zu bestimmten Themen recherchiert werden kann. Die Teilnehmenden überlegen sich, wie sie zu diesem Thema aus der Perspektive eines Freien Radios recherchieren. Die Teilnehmenden interviewen sich gegenseitig zu einem Thema.

Ziel der Übung

Ziel dieser Übung ist es, dass die Teilnehmenden die Bedeutung von Recherche und Interview kennen.

• Sie lernen, dass es verschiedene Quellen zur Recherche gibt (primäre und sekundäre).
• Sie erkennen, dass ein Thema aus der Perspektive eines Freien Radios anders bearbeitet wird, als aus der Perspektive eines kommerziellen Radios.
Zum Beispiel zum Thema "Immigration" werden auf einem Freien Sender Migranten mit einbezogen, bei einem kommerziellen Radio eher Behörden und Experten.
• Sie wissen, wo sie recherchieren können. Zum Beispiel im Internet, Bibliotheken, Zeitungen, Newsletter, direkte Quelle, etc.
• Die Teilnehmenden können sich gegenseitig zu vorbereiteten Themen interviewen.

Erwartete Lernergebnisse

Die Teilnehmenden verstehen die Grundsätze von Freien Radios, wie Beispielsweise die Zugänglichkeiten für alle (Diversität).

Sie können unterschiedliche Quellen zur Recherche nutzen (Internet, Zeitung, Primärquellen, Bibliotheken, Newsletter, etc.)

Die Teilnehmenden gewinnen ein Verständnis für die Situation als Interviewer und Interviewter, in dem sie eine Interviewsituation nachstellen, aufnehmen und analysieren.

Technische Infrastruktur und Gerätschaften

Einen grosszügigen Raum, Studio, Interviewaufnahmen, Abspielgerät (Laptop und Lautsprecher)

Dauer der Übung

Je nach Anzahl der Teilnehmenden kann die Übung zwei Stunden inkl. 10 Minuten Pause dauern.

Material

Interviewaufnahmen vom Radio, Laptop und Lautsprecher.

Ablauf der Übung

Zuerst wird allgemein diskutiert, was die Teilnehmenden unter Recherche verstehen. (10 Minuten). Die Gruppe wird in drei Kleingruppen unterteilt und erhalten je ein Thema: Obdachlosigkeit, Weihnachten und Facebook. Sie haben 5 Minuten Zeit um zu diskutieren, wo sie für das jeweilige Thema recherchieren und wen sie für ein Interview anfragen würden.

Im Plenum wird ein Interview der Radiostation angehört und besprochen, wo der Interviewer recherchiert haben könnte (10 Minuten).

Danach folgt ein Input der Kursleitung zu "offenen und geschlossenen Fragen".

In Kleingruppen werden erneut Recherchemöglichkeiten zu drei Themen diskutiert. Diesmal jedoch schwierigere Themen, wie zum Beispiel: Mäuse, Porridge oder Locher. Die TN sollen diesmal zusätzlich Fragen notieren (10 Minuten).

Die Interviews werden dann im Studio oder mit einem Aufnahmegerät aufgezeichnet (10 Minuten) und zusammen im Plenum angehört (60 Min.) und diskutiert.

Maximale Anzahl der Teilnehmenden pro Trainer

4 zu 1 , falls Personen mit einer Sehbehinderung oder Lernschwierigkeiten dabei sind.

Variationen

• Mit dieser Übung kann auch die Medienkompetenz geschult werden, indem Inhalte von unterschiedlichen Programmen und Radiosendern analysiert werden.
• Die Teilnehmenden können auch News Nachrichten bei unterschiedlichen Medien nach Unterschieden und Ähnlichkeiten untersuchen und darüber diskutieren, wer darüber entscheidet, welche Informationen verbreitet werden (Agenturen, Lobbying, Behörden, Meinungsfreiheit, etc.).
• Die Teilnehmenden hören sich verschiedene Berichte an und analysieren, welche Arten von Experten befragt wurden (Politiker, Akademiker, etc.), welche Primär- und Sekundärquellen genutzt wurden (z. Bsp. zum Thema "Migration", wobei Betroffene kaum zu Wort kommen).

Tipps für Trainer

Die Übung braucht viel Vorbereitung, die Kursleitung soll vertraut sein mit den Hörbeispielen und den Aspekten, welche im Plenum diskutiert werden könnten. Genug Zeit einberechnen.

Überprüfung des Lernerfolgs

Die Teilnehmenden sollen wichtige Begriffe und Stichworte zum Thema Recherche und Interview zusammenfassen (inkl. unterschiedliche Quellen, offene und geschlossene Fragen).

Wann die Übung im Kursablauf passt

Vor Medienkompetenz und Produktion
FavoriteLoadingZu meiner Auswahl hinzufügen
image_pdfimage_print