Sendeelemente

Kurze Zusammenfassung der Übung

Die Kursleitung spielt verschiedene Aufnahmen ab und fragt die Teilnehmenden die verschiedenen Sendeelemente zu identifizieren.

Ziel der Übung

Die Teilnehmenden lernen die verschiedenen Sendeelemente, sowie ihre Funktion und ihren Inhalt kennen.

Erwartete Lernergebnisse

1. Die verschiedenen Sendeelemente verstehen
2. Arten von Sendeelemente gemäss ihrer Produktionseigenschaften und Inhalte beschreiben
3. Die Funktion der verschiedenen Elemente kennen

Technische Infrastruktur und Gerätschaften

Abspielanlage, Raum, Stühle, Flip-Chart/Laptops.

Dauer der Übung

90 Minuten

Material

Audiodateien von Sendungsauszügen – Bitte darauf achten, dass Beispiele für jedes Sendungsgenre, welches unterschiedlichen Sendelemente enthält, gewählt werden.

Zum Beispiel:
1. Ansage einer Sportsendung
2. Absage eines Musikstücks in einer Musiksendung (z.B. Das war „Heroin“, ein Song von The Velvet Underground, veröffentlicht auf ihrem 1967 Debut-Album „The Velvet Underground & Nico)
3. Nachrichten Bulletin in einem Info-Magazin
4. Umfrage in einer Special Interest Sendung
5. Klangeffekte in einem Hörspiel
6. Interview vor Ort (Ausserhalb der Studios) in einem Radiofeature
7. Kurze Sequenz aus der Ansage einer Magazinsendung auf dem Radiosender. Dieser Ausschnitt sollte die Ansage, sowie ein paar weitere Element beinhalten (kurzes Interview, Umfrage, Nachrichten, Hörerführung, etc.)

Ablauf der Übung

Die Kursleitung schreibt eine Liste von Sendeelementen auf das Flip-Chart/ oder liest sie vor: • Sendungsansage, Sendungsabsage • Vorproduzierte Reportage • Telefoninterview • Station ID/ Sender- und Sendungsansage • Musikstück • Geräusche • Nachrichtenbulletin • Umfrage • Nachspann • Titelmelodie/Jingle • Hörerführung • Werbeunterbrechung.

Die Kursleitung spielt die verschiedenen Aufnahmen ab und fragt die Teilnehmenden bei jeder Aufnahme eines der Elemente aus der Liste zu identifizieren und erklären lassen warum. Ist es die Musik, der Inhalt oder die Art der Moderation? and ask them why. Is it the music, the content, the delivery? Die Teilnehmenden in Paare oder kleine Gruppen teilen. Jede Gruppe bitten, eine Liste der Sendeelemente, die in ihren Sendungen zu hören sind, aufzustellen.

Die Kursleitung leitet eine Diskussion zu den gefundenen Elementen – die Elemente auf dem Flip-Chart sammeln und den Sendeformaten zuteilen. In den Gruppen und bei der Diskussion die Teilnehmenden nach den Funktionen jedes einzelnen Sendelementes fragen, falls nötig Ausführungen und Erklärungen geben. Dann sollen die Teilnehmenden improvisieren: • Sendungsansage, Inhaltsübersicht der Sendung • Sendungsabsage – Fazit, Hinweis/Vorschau zur nächsten Sendung • vorproduzierte Reportage – Hintergrundbericht zu einem wichtigen Ereignis • Telefoninterview – Expertenanalyse zum Thema • Station ID/ Sender- und Sendungsansage – die Hörerschaft daran erinnern, was sie hören, ein Gefühl für das Sendeformat geben (give sense of style of show) • Musikstück – zentral bei einer Musiksendung, Wechsel zu einer Gesprächssendung • Geräusche – im Hörspiel um eine Szene zu definieren, auch im Radiofeature möglichy • Nachrichtenbulletin – über Sport, Aktualitäten oder Neuigkeiten aus der Community informieren • Umfrage – Meinungen von Leuten aus der Community erhalten • Nachspann – die Hörerschaft wissen lassen, was und wen sie eben gehört haben • Titelmelodie/Jingle – den Anfang der Sendung markieren • Hörerführung – darüber informieren, was als nächstes in der Sendung kommt.

Maximale Anzahl der Teilnehmenden pro Trainer

10 (Vehältnis 4-1 Teilnehmende pro Trainer)

Überprüfung des Lernerfolgs

1. Können die Teilnehmden die verschiedenen Sendelemente identifizieren?
2. Können sie die unterschiedlichen Typen der Elemente gemäss ihren Eigenschaften und ihrem Inhalt beschreiben?
3. Verstehen sie Sinn und Zweck von jedem Element?

Wann die Übung im Kursablauf passt

Vor oder während Sendungsplanung. Sendungsformate/Genres.
FavoriteLoadingZu meiner Auswahl hinzufügen
image_pdfimage_print