Themensetting

Kurze Zusammenfassung der Übung

Thementrigger können verschieden aussehen; bei unseren Zielgruppen kann es sinnvoll sein, einen externen Trigger zu bemühen, wenn im Gespräch schon einmal Interesse spürbar wurde. Generell kann das alles sein - die Hauptsache ist, dass es nicht komplett im Gespräch entstehen muss, also Objekte, Filme, Audiodateien oder Bücher, Poster, Zeitschriften (also im weitesten Sinne Konsumangebote für den Ersteindruck). Während des Anschauens / Anhörens kann unterbrochen werden, um erste Reaktionen abzuwarten und ggf. die Richtung weiterer Materialien zu ändern und den Gedanken-Faden der Teilnehmenden allmählich zum roten Faden werden zu lassen. Am Ende der Diskussion können alle neuen Impulse aus der Gruppe die Funktion der Trigger ünernehmen. Klingt simpel, ist aber sehr wirksam.

Ziel der Übung

Lustvolles Positionieren zu einem Themenkomplex oder Thema oder einer Aussage und das Finden der eigenen Fragestellungen, die dann Ausgangspunkt für weitere Radioarbeit sein kann.

Erwartete Lernergebnisse

Lust auf die eigenen Positionen und Ideen

Technische Infrastruktur und Gerätschaften

Abspielgeräte für die jeweiligen Materialien, bei Außer-Haus-Triggern Wege einplanen.

Wenn die Gruppe keine Radio-Ängste besitzt, kann das entstehende Brainstorming, bzw. die Reaktionen auch gleich aufgenommen werden als potentielles Material, bzw. dokumentierend. Dafür eignet sich eine Studiosituation besser als mobile Aufnahmetechnik. Bei längeren Audio- oder Filmclips Vorauswahl treffen.

Dauer der Übung

30min-1h

Material

Abspielgeräte, Flipchart, pot. Aufnahmegeräte

Beschreibung

Input für Themenwahl

Ablauf der Übung

einführende Motivation sollte in jedem Falle die Themensuche meinen, um nicht in großes Rätselraten zu verfallen. Trotzdem kann hier auch mit Überraschung gearbeitet werden (Überraschungs-Gast, Arbeitsräume verlassen und gemeinsam einen unbekannten Ort (Themen-gerecht) aufsuchen etc.

Maximale Anzahl der Teilnehmenden pro Trainer

max 10, besser 5-6

Risiken und mögliche Abwandlungen der Übung

Verwirrung könnte aufkommen, wenn diese Trigger nicht ausreichend motiviert sind ("was hat das denn mit uns zu tun?")

Überprüfung des Lernerfolgs

Ergebnisse müssen für alle zusammengefasst werden
FavoriteLoadingZu meiner Auswahl hinzufügen
image_pdfimage_print