Was sind Freie Medien?

Kurze Zusammenfassung der Übung

Verschiedene Hörbeispiele von kommerziellen Radiostationen (staatlich und privat), sowie von Freien Medien (Trailer, Beiträge, Hinweise auf Spezialsendungen, etc.) werden vorgespielt.

Die Teilnehmenden sollen Unterschiede (inhaltlich, sprachlich, Stimme, etc.) feststellen.

Ziel der Übung

Das Ziel dieser Übung ist es, dass die Teilnehmenden die Grundsätze vom Freien Medien verstehen.

Erwartete Lernergebnisse

Die Teilnehmenden verstehen die Grundprinzipien von Freien Radios, wie Zugänglichkeit, Diversität, Chancengleichheit, etc.

Technische Infrastruktur und Gerätschaften

Keine

Dauer der Übung

Die Dauer hängt von der Anzahl Hörbeispielen ab und kann mit einer Zeitlimite der Diskussion begrenzt werden. Die Übung dauert ca. 30-40 Minuten.

Material

Hörbeispiele von kommerziellen und nichtkommerziellen Radiostationen. Abspielanlage (Laptop und Lautsprecher)

Ablauf der Übung

Die Kursleitung spielt Hörbeispiele von unterschiedlichen kommerziellen Radiostationen ab. Die Teilnehmenden diskutieren die Hörbeispiele anhand von Ähnlichkeiten und Unterschiede (inhaltlich, sprachlich, Akzent, die Art zu sprechen, Klang, Sounddesign, etc.)

Danach hören sie sich Beispiele von Freien Radios an und vergleichen dieses. Die Kursleitung fasst die wichtigsten Punkte der Diskussion zusammen und verlinkt diese mit den Grundprinzipien von Freien Radios.

Maximale Anzahl der Teilnehmenden pro Trainer

maximal 10 Teilnehmende, da die Übung auf einer Gruppendiskussion basiert. Eine Kursleitung ist ausreichend.

Risiken und mögliche Abwandlungen der Übung

• Die Hörbeispiele sollen so ausgewählt werden, dass sie der Kursgruppe entsprechen. z.Bsp. Music-Specials für Jugendliche.

Variationen

• Diese Übung kann auch zum Thema Recherche oder Medienkompetenz verwendet werden, um Inhalte von einem spezifischen Programm zu erkennen. • Die Teilnehmenden sollen Nachrichten von unterschiedlichen kommerziellen Radiostationen analysieren und diskutieren, wer den Inhalt bestimmt (Behörden, Akademiker, Agenturen, Lobbyisten) • Die Teilnehmenden diskutieren die Quellen der Nachrichten. Welche Arten von Experten wurden befragt (Politiker, Akademiker, etc.), welche Primär- und Sekundärquellen genutzt wurden (z. Bsp. zum Thema "Migration", wobei Betroffene kaum zu Wort kommen).

Tipps für Trainer

Gut vorbereiten! Wichtig ist, dass die Kursleitung die Hörbeispiele gut kennt und die Teilnehmenden auf wichtige Aspekte hinweisen kann, falls sie diese nicht erkennen (gewisse Dialekte nicht erlaubt im kommerziellen Stationen, etc.)

Überprüfung des Lernerfolgs

Die Teilnehmenden sollen die Unterschiede zwischen kommerziellen und nicht kommerziellen Radiostationen zusammenfassen.

Wann die Übung im Kursablauf passt

Vor dem Thema Recherche und Interview, als Einführung in das Thema Freie Radios.
FavoriteLoadingZu meiner Auswahl hinzufügen
image_pdfimage_print